Sneaker als Geldanlage? Sneaker als Geldanlage?

Sneaker als Geldanlage?

10/07/2017 - 17:48

Mal ehrlich, wie viele Sneaker Paare habt ihr zu Hause im Schrank? Sicher so einige. Aber sind es auch die, die euch irgendwann einmal als Kapitalanlage dienen werden?

Hartgesottene Sneaker-Fans, die der Sneakerhead-Kultur angehören, bauen auf genau das: sie sammeln Sneaker. Was als Hobby und Leidenschaft für Sneaker vor einigen Jahren begann, ist heute ein umstrittener Trend. Gekauft werden die Special-Editions, die Star-Kooperationen und die Sneaker, die nur in einer sehr limitierten Auflage auf den Markt kommen.

Da kann man als Sneakerhead inzwischen “recht einfach” an seinen ersehnten “Limited-Edition”-Sneaker gelangen. Der technischen Entwicklung zum Dank, werden zum Kauf ganz einfach Bots eingesetzt. Wo früher noch mehrere Tage vor einem Store übernachtet werden musste, kann man heute ganz bequem den Bot “planen” und der kauft dann den Sneaker in dem Moment, in dem dieser online verfügbar ist.

Klar ist: nicht jeder macht es so. Und viele Sneakerheads sammeln bereits seit mehreren Jahren. Der Streetwear-Markt ist nicht ohne Grund zum Milliardenmarkt mutiert. Und fokussieren sich eben auch seit mehreren Jahren auf die Raritäten im Sneaker-Markt. Denn genau auf die erzielen sie am Ende Gewinn. Der Hype ist groß und wird sich vorerst auch nicht wirklich legen. Das haben so manche schon für sich erkannt: Sneaker können, je nach Raritäten Status mit satten Gewinnen verkauft werden. Dementsprechend ist die Idee des Sneakers als Geldanlage nicht verwerflich. Besonders im Fokus stehen Nike Air Jordan Modelle. Aber: limitiert und mit Seltenheitswert müssen sie sein, und zwar alle.

Und wer genau so ein Paar zu Hause stehen hat, der schaut am besten direkt auf stockX vorbei. Angelegt wie eine Investment-Plattform werden hier die Sneaker-Kurse anhand aktueller Angebot und Nachfrage Zahlen laufend ermittelt. Hier wird der adidas Yeezy Boost 350 V2 “Zebra” designed by Kanye West aktuell für $512 gehandelt. Zum Vergleich: Am Releasetag (24. Juni 2017) haben sie im Store noch $220 gekostet.